Bauen in historischem Grund – Präventivarchäologie und Bodendenkmalschutz

En collaboration avec
Formation
Formation
& Examen
Examen
DE

Sur demande

4 h
300,00 EUR

Beschreibung/Überblick


Die Spuren der Vergangenheit zeigen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise und ihre Sichtbarkeit hängt von der Art der Baustrukturen, den verwendeten Materialien und dem Erhaltungszustand der jeweiligen archäologischen Fundstelle ab. Ihre Entdeckung und Interpretation sind oft eine fachübergreifende Herausforderung.

Dieses Modul gibt einen Einblick in den Forschungsstand zu Bodendenkmälern in unserer Region. Es soll das Konzept der Präventivarchäologie vorgestellt werden sowie der Umgang mit archäologischen Fundstellen im Rahmen von Bauprojekten hinsichtlich einer besseren Planungssicherheit, insbesondere beim Bauen auf klassierten Parzellen. Außerdem wird auf verschiedene Möglichkeiten der Instandsetzung und Restaurierung von Bodendenkmälern eingegangen.

Schulungsziele


Nach der Fortbildung sollen die Teilnehmer

  • die wichtigsten historischen Baustrukturen kennen
  • die Methoden der Präventivarchäologie verstehen
  • die Auswirkungen einer Klassierung kennen
  • die verschiedenen Möglichkeiten der Instandsetzung und Restaurierung von archäologischen Fundstellen kennen

Programm


  • Archäologische Fundstellen und Präventivarchäologie
  • Klassierte Bodendenkmäler und Restaurierung von Fundstellen


Referenten


  • Heike Pösche, Chargée d'études, Service du suivi archéologique de l'aménagement du territoire, Centre National de Recherche Archéologique (CNRA)
  • Matthias Paulke, Chargé de mission, Gestion des mesures de protection et de classement, Centre National de Recherche Archéologique (CNRA)


Zielgruppe


Architekten, Beratende Ingenieure, Stadt- und Raumplaner, Landschaftsarchitekten, Landschaftsingenieure, Vermessungsingenieure, Anwärter für OAI-Berufe, Bauherren, kommunale Mandatsträger und Angestellte, staatliche Verwaltungen, Bauträger, Generalbauunternehmer

Zertifikat


Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat ausgestellt vom House of Training und vom OAI.

Tarife


OAI-Mitglied - 180 € (+3% MwSt.)
Nicht-Mitglied - 300 € (+3% MwSt.)
Anwärter für OAI-Berufe - 100 € (+3% MwSt.)

Falls Sie OAI-Mitglied und House of Training-Neukunde sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf bevor Sie eine Bestellung aufnehmen. Es ist nämlich notwendig dass wir ihr Konto konfigurieren, damit die Preise für OAI-Mitglieder anstatt der Standardpreise verechnet werden.


Unterrichtsmaterial


Eine gedruckte Unterlage wird Ihnen zu Beginn de Kurses zugestellt. Sie können auch das Unterrichtsmaterial über unser Kunden-Portal herunterladen.  Sollte Ihre Einschreibung über Ihre Weiterbildungsabteilung oder das Personalbüro beantragt worden sein, können Sie diese kontaktieren damit die Letzeren Ihnen die Unterlagen schicken oder Zugang zum Portal ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit


Ordre des Architectes et des Ingénieurs-Conseils

Lieu

Vous souhaitez rester à jour sur notre offre de formation ?

Vous avez une question ?
Nous avons des réponses !