Construction

Der Feuchteschutz von Baukonstruktionen mit Beurteilung durch hygrothermische Simulation

Überblick

Der Kurs soll typische Feuchteprobleme vorstellen und aufzeigen, welche Bauweisen dafür kritisch sind. Darüber hinaus werden die Kriterien des modernen Feuchteschutzes beschrieben und dargestellt, wie Konstruktionen mit Hilfe hygrothermischer Simulationen beurteilt werden können. Im Anschluss an den theoretischen Teil erhalten die Teilnehmer mit einer kostenlosen Testversion von WUFI Pro eine praktische Einführung in die Handhabung der hygrothermischen Simulation und können selbst ein Beispiel berechnen und beurteilen. Einführung in den modernen Feuchteschutz und die hygrothermische Simulation durch den Leiter des Bereichs WUFI Bauteilsimulation / Entwicklung und Anwendung am Fraunhofer Institut für Bauphysik.

Programm
  • Feuchteprobleme in der Praxis
  • Klima-  und nutzungsbedingte Feuchtelasten
  • Schlagregen und Tauwasserschutzkriterien der Feuchteschutznorm DIN 4108-3 (11/2014)
  • Feuchteschutzbeurteilung durch hygrothermische Simulation nach EN 15026 und WTA 6-2
  • Spezielle Feuchteschutzthemen: Innendämmung, Gründächer
Referent
Daniel Zirkelbach, Hygrothermics Department, Fraunhofer Institute for Building Physics IBP
Zielgruppe

Architekten, Beratende Ingenieure, Technische Ingenieure, Fachplaner, Baufirmen, Handwerker.

Erforderliche Vorkenntnisse

Keine

Level

Basiskurs

Tarife

OAI-Mitglied – 385 € (+3% MwSt.)
Nicht-Mitglied - 625 € (+3% MwSt.)
Anwärter für OAI-Berufe – 225 € (+3% MwSt.)

Zertifikat

Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat ausgestellt vom House of Training und vom OAI.

In Zusammenarbeit mit

Ordre des Architectes et des Ingénieurs-Conseils

Formation
Formation
& Examen
Examen
DE
7 heures
Chambre de Commerce du Grand-Duché de Luxembourg
voir affichage sur place (Chambre de Commerce du Grand-Duché de Luxembourg)
7, rue Alcide de Gasperi
Luxembourg, L-2981
Luxembourg
625,00 EUR