Construction, Ingénierie & Architecture

FEUCHTE- und Winterlicher WÄRMESCHUTZ – LENOZ-Kritierium

In Zusammenarbeit mit

energieagence und OAI

Einschreibung

Die nächste Weiterbildung findet am 28ten November 2017 statt von 8:30 bis 12:30.

Die Einschreibung erfolgt über folgenden Link: www.eacademy.lu

Überblick

Mit der neuen Nachhaltigkeitszertifizierung LENOZ treten neue vor allem technische Kriterien in den Vordergrund der Planung und Bauausführung. In beiden Bereichen spielt die Bewertung des Feuchteschutzes sowie des winterlichen Wärmeschutzes eine nicht unerhebliche Rolle.

Mit wenigen Schritten und etwas Übung lassen sich viele sonst kostenintensive Nachweise einfach selbst führen.

Schulungsziele

Nach der Beendigung der Weiterbildung wird der Teilnehmer in der Lage sein:

  • Selbstständige Nachweisführung bei einfachen Bauteilen auszuführen
  • Ermitteln kritischer Bauteile
  • Zu wissen, welche Materialeigenschaften für Feuchte- und winterlichen Wärmeschutz ausschlaggebend sind

Zielgruppe

Architekten, Ingenieure, Expert ´99

Programme

Feuchteschutz

  • Feuchte- und winterlicher Wärmeschutz in LENOZ
  • Feuchteschutz allgemein
  • Glaserverfahren: Methode und Randbedingungen
  • Praxisworkshop: Händige Berechnung des Glaserverfahrens sowie Nutzung kostenloser Software
  • Vorstellung dynamisch hygrothermischer Bauteilsimulation (Wufi)
  • Überprüfung und Bewertung der Oberflächentemperaturen verschiedener Konstruktionen und Bauteile
Zertifikat

Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat ausgestellt vom energieagence.

Kursunterlagen

Die Kursunterlagen in gedruckter Form werden Ihnen bei Beginn der Weiterbildung ausgehändigt

Veranstaltungsort
Ort der Schulung:
energieagence
60A, rue d'Ivoix
L-1817 Luxembourg
Formation
Formation
& Examen
Examen
DE

Sur demande

4 h
ENERGIEAGENCE
60A, rue d'Ivoix
L-1817 Luxembourg
Luxembourg
cliquez ici pour voir le plan
290,00 EUR