Holzbauzyklus 2.0 - Module 1-5 - Neue Perspektiven für einen traditionellen Baustoff

En collaboration avec
  • Icon Sur demande
  • Icon 28 h
  • icon Cours du jour
  • Icon German / Deutsch
  • Icon CA032CJ
àpd. 2 120,00 EUR (+3% TVA)

Beschreibung


Nach spannenden Schulungstagen Anfang diesen Jahres setzt die energieagence ihren, dieses mal 5-tägigen Holzbauzyklus mit renommierten Experten und Fachleuten fort.

Objekte


Nach der Beendigung der Weiterbildung wird der Teilnehmer in der Lage sein:

  • die Machbarkeiten von Holzkonstruktionen zu bewerten

  • Fehler in der Holzkonstruktion zu vermeiden und die Qualitäten des Baustoffes besser zu nutzen

Programm


Modul 1: Konstruktion und Bauweisen                  

Mit der Nachhaltigkeitszertifizierung LENOZ treten neue Kriterien in den Vordergrund der Planung und Bauausführung. Dabei spielt der Holzbau eine immer größere Rolle in Luxemburg. Dieser erste Schulungstag gibt einen Überblick über den Baustoff Holz, verschiedene Bauweisen und Einsatzmöglichkeiten, insbesondere im mehrgeschossigen Holzbau.


Modul 2: BIM, Modulbau, Vorfertigung und Lebenszyklus

Die Digitalisierung der Baubranche schreitet voran und neben der Methode “Building Information Modeling“ (BIM) werden der Modulbau und Vorfertigungsprozesse in Zukunft die Zusammenarbeit und Koordination bestimmen. Wichtige Parameter und Schnittstellen bei der Durchführung eines Projektes und die Lebenszyklus-betrachtung spielen an diesem Tag eine Rolle.


Modul 3: Statik, Brand- und Schallschutz

Im Holzbau sind Wohn- aber auch Funktionalgebäude in mehrgeschossiger Bauweise keine Seltenheit mehr. Die Umsetzung von Holz- oder Hybridbauweisen erfordert jedoch eine sorgfältige Planung. Neben den statischen Möglichkeiten werden die gesetzlichen Grundlagen und Beispiele zur Erfüllung der Schall- und Brandschutz-anforderungen aufgezeigt.


Modul 4: Bauphysik und Holzschutz

Dieser Schulungstag beschäftigt sich mit den bauphysikalischen Aspekten beim Einsatz von Holz- und Holzwerkstoffen in der Gebäudehülle, zu den Themen Wärmebrücken, Wärmeschutz, Luftdichtheit und Feuchteschutz. Technische Möglichkeiten und konstruktive Lösungen werden mit Hilfe von Praxisübungen aufgezeigt.

 

Modul 5: Sanierungen im Holzbau

An diesem Tag geht es um die Grundlagen zur Sanierung von und mit Holzbauteilen, die Bauphysik im Falle von Dachsanierungen und den Einsatz von Innendämmungen (Holzbalkenköpfe). Es werden Konstruktionsbeispiele und Lösungen aufgezeigt zum konstruktiven Holzschutz. Zudem werden die baubiologischen Aspekte von Holz- und Holzwerkstoffen beleuchtet.

Zielpublikum


Architekten, Ingenieure, Energieberater, Lenoz- und PRIMeHouseersteller, Handwerksbetriebe 

Level : Für alle

Keine besonderen Anforderungen

8 verschiedene Holz-Experten:


Wieland Becker

Richard Jussel

Frank Stolz

Anja Degens

Laurent Nilles

Laurent Heinen

Daniel Kehl

Frank-Stefan Meyer

Einschreibung


Die Einschreibung erfolgt über folgenden Link:

eacademy.lu 

Zertifikat


Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein von der energieagence ausgestelltes Teilnahmezertifikat.

Lieu

Vous souhaitez rester à jour sur notre offre de formation ?

Vous avez une question ?
Nous avons des réponses !